Herzlich Willkommen,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Umfrage.

Die folgende Online-Befragung dient der Erforschung von Selbsthilfestrategien und naturheilkundlichen bzw. komplementärmedizinischen Präventionsmaßnahmen, die Sie während der COVID-19 Pandemie möglicherweise anwenden oder bereits angewendet haben.

Die Studie wird unter Leitung des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Studienleitung: Prof. Dr. Benno Brinkhaus, Studienkoordination: Dr. Miriam Ortiz, Dr. Michael Teut) durchgeführt und ist ein Teil eines Kooperations-Projektes zur Naturheilkunde und Integrativen Medizin während der COVID-19 Pandemie mit folgenden Partnern:

Prof. Dr. Andreas Michalsen (Zentrum für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin und Charité - Universitätsmedizin Berlin)

Prof. Dr. Georg Seifert (Abteilung für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin)

PD Dr. Holger Cramer (Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte, Universität Duisburg Essen).

Im Rahmen unserer Umfrage erheben und verarbeiten wir neben Informationen zur Selbsthilfe und Vorbeugung von Covid-19 Infekten auch wenige personenbezogene Daten (z.B. Alter, Geschlecht, Postleitzahl des Wohnortes, Angaben zu Schulausbildung und Berufstätigkeit, Familiengröße, chronischen Erkrankungen) sowie Daten zu Ihrem Befinden während der COVID-19-Pandemie.

Die Befragung dauert ca. 15-20 Minuten.

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und anonym. Die Daten werden gemäß der DSGVO zu Forschungszwecken gespeichert. Die Angaben erlauben keinen direkten Rückschluss auf Ihre Person. Im Folgenden finden Sie die Datenschutzinformation.*




* Datenschutzinformation

Im Rahmen unserer Umfrage erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten, wie z.B. Informationen über Alter, Geschlecht, Postleitzahl des Wohnortes, Angaben zu Schulausbildung und Berufstätigkeit, Familiengröße und chronischen Erkrankungen, ohne aber den Namen oder eindeutige Bezugsgrößen zu erheben, die einen unmittelbaren Bezug zu Ihrer Person ermöglichen.

Die Teilnahme an dieser Umfrage erfolgt ohne die Nennung Ihres Namens oder Daten, die eine Identifikation ermöglichen. Eine Registrierung ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Sofern es sich aufgrund der spezifischen Antworten um personenbeziehbare Daten handelt, werden wir diese vertraulich behandeln. Grundsätzlich können aufgrund der Anonymität der Umfrage und mangels Personenbeziehbarkeit/Rückverfolgbarkeit die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerruf nicht geltend gemacht werden.
Sollte jedoch im Einzelfall aufgrund der Beantwortung der Fragen ein Rückschluss auf Ihre Identität möglich sein, steht Ihnen das Fragerecht und das Beschwerderecht zur Verfügung.

Im Falle von Fragen oder Anmerkungen, wenden Sie sich gerne an:
Dr. med. Miriam Ortiz
über Charité Universitätsmedizin
Charitéplatz 1
10117 Berlin
E-Mail: nhk@charite.de

Bei Anliegen zur Datenverarbeitung und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen können Sie sich auch an die Stabsstelle Datenschutz der Charité wenden:
Stabsstelle Datenschutz
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Telefon: 030 450580016
E-Mail: datenschutz@charite.de

Für den Fall, dass Sie eine Datenverarbeitung für rechtswidrig halten, steht Ihnen neben der Inanspruchnahme gerichtlicher Hilfe, die Möglichkeit zur Verfügung, Beschwerde einzureichen bei der für die Charité Universitätsmedizin Berlin zuständigen Aufsichtsbehörde. Dies ist
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Telefon: +49 30 13889-0
Fax: +49 30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de


Einwilligung zum Datenschutz

Das Umfragetool arbeitet grundsätzlich anonym (IP-Daten werden nicht aufgezeichnet oder gespeichert). Bezugsdaten, die mich eindeutig identifizierbar machen, wie z.B. Name oder Geburtstag werden nicht abgefragt, wodurch nicht zurückverfolgt werden kann, wer den Fragebogen ausgefüllt hat (bzw. wer die Fragen beantwortet hat). Sogenannte Betroffenenrechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerruf können daher nicht geltend gemacht werden. Sollte trotz anonymer Verarbeitung aus meinen Antworten selbst ein Rückschluss auf meine Identität möglich sein, so bin ich darüber informiert worden, dass eine Re-Identifizierung nicht beabsichtigt ist. Alle Informationen, die ich hier angebe, werden außerdem streng vertraulich behandelt. Sie werden sicher verwahrt und vor dem Zugriff durch unbefugte Personen geschützt.

Mir ist bekannt, dass ich mich hierzu bzw. bei weiteren Anliegen oder Fragen bezüglich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten an die Projektkoordinatorin (Dr. med. Miriam Ortiz, nhk@charite.de) sowie an den Datenschutzbeauftragten der Charité unter Stabsstelle Datenschutz der Charité – mailbox@datenschutz-berlin.de
T: 030/ 450 580 016) wenden kann. Mir ist zudem bekannt, dass ich ein Beschwerderecht bei der Berliner Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit (mailbox@datenschutz-berlin.de T: 030/138890) habe.

Ich stimme der freiwilligen Teilnahme an der anonymen Umfrage zu und ich bin mindestens 18 Jahre alt und stehe in keiner Abhängigkeit zum befragenden Institut oder deren Mitarbeiter*innen.
(Umfrage kann nicht erfolgen)






Sylvia Binting
Charité Universitätsmedizin Berlin
Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie
 
0% ausgefüllt